Wir sind da

Zwar ist das Wetter heute halbwegs angenehm, doch schon morgen sollte es wieder ungemütlich werden.

Egal wie das wetter noch werden mag, unser Appartement ist der Wahnsinn 🤩🤩😍😍😍🤩🤩

Alles nagelneu und traumhaft schön eingerichtet, es gibt auch einen Spa Bereich und somit kann uns das Wetter die nächsten Tage gerne mal egal sein 😁. Außerdem gabs auch einen bezaubernden Willkommensgruß als Glückwunsch zu unserer Hochzeit.

Gleich nach der Ankunft gings auch gleich zum Strand, den heute ist anscheinend die einzige Möglichkeit dafür.

Extreme Wellen und kaltes Wasser 🥶🥶🥶

Das mit dem Baden wars dann wohl für die restlichen Tage 😅😅🥶😅😅


Update:

Gleich als wir am Strand ankamen, haben wir ein nettes älteres Pärchen aus Göttingen kennen gelernt welche uns gleich beim Bezug eines Strandkorbs ausgeholfen haben und für das eine oder andere nette Pläuschen offen waren 😁

On the way home…

When the sun goes down
Himmelsleiter
Gedenkstätte für Heimatlose

Kaum da, sind wir schon wieder unterwegs

Gerade hatten wir uns an das wunderschöne Hotel und die nette Hafenstadt gewöhnt mussten wir die Koffer schon wieder packen und ab in den Zug.

Letzter Drink dann kam ein stürmisches Unwetter
Hotel Foyer

Husum wie bist du schön

Ein kleines verträumtes Dörfchen so möchte man meinen wenn man durch die Gassen schlendert.

Angekommen am Hafen ein Erlebnis wie aus dem Bilderbuch, ein Seemannschor singt Seemannslieder mit Seemannsklavier und Mundharmonika. Schöne gebäude und Köstlichkeiten rund um die Nordsee.

Flammlachs, ein Geheimtipp aus dem Europapark 😍😋😋😋😍

Hafen Tag

Bevor wir Lübeck e dgültig hinter uns ließen besuchten wir noch den Fischerhafen Travemünde. Da der Regen gerade Pause machte haben wir die Stände und Boote besichtigt und haben noch ein paar schöne Eindrücke für uns mitgenommen.

Gut gestärkt mit einem richtigen Matjesbrötchen gings dann zurück zum Auto und über Kiel nach Husum.

Kaum angekommen haben wir uns gleich Zugtickets für die Überfahrt nach sylt gesichert und das Hotel aufgesucht.

Das Hotel ist wirklich zu schade für eine Nacht denn es ist richtig schön und total nett eingerichtet.

Direkt vor unserem Fenster finden gerade die Husumer Hsfentage statt die leider etwas ins Wasser gefallen sind. Aber wir werden uns das Spektakel nun trotzdem geben 😅

Und täglich grüßt das Murmeltier

Siehe da, der Regen ist schon wieder da. Wenn man es am wenigsten braucht sind die Wettervorhersagen ziemlich genau und somit beginnt heute anscheinend eine längere Regenphase.

Obwohl wir immer brav aufgegessen haben dürften wir bis ans Ende unserer Reise mit kleinen Ausnahmen kühles Regenwetter haben, somit schwinden bereits die ersten Hoffnungen aufs Baden in der Nordsee.

Freitags wenn wir auf sylt ankommen sollte nochmal etwas Sonne mit milden Temperaturen möglich sein und dann bis Mittwoch Regen mit 1-2 Sonnenstunden am Tag.

Nun gehts einmal wieder zurück ins Auto und ab nach Husum, mal sehen was uns dort so erwartet…

Auf in die city

Nachdem wir nun das Zimmer bezogen haben, gehts gleich wieder auf in die Innenstadt.

Am Weg zum Hotel haben wir auch den Turm der St. Petri Kirche aufgesucht un uns einen kleinen Überblick aus 50m Höhe zu verachaffen.

Leider war das Wetter bislang eher bescheiden und so nutzten wir die Zeit und haben uns ins Shoppingcenter begeben um unser Schlechtwettersortiment ein wenig zu erweitern 😅

Die Sonne hat uns nun Gott sei Dank wieder begrüßt und somit gehts jetzt wieder auf in die Innenstadt

It’s raining again

Kaum in Lübeck angekommen haben wir uns gleich auf den Weg in die Innenstadt gemacht.

Heute ist es richtig frisch und weiterhin leicht windig und leider verfolgt uns anscheinend der Regen. Wir sind nun vorerst eingekehrt und haben unser Mittagessen genossen.

Abwarten und Tee Kaffee trinken

Nun gehts mal weiter zum Hotel damit wir unser Zimmer beziehen können.

Zeit für Plan C

Der Regen hat am Nachmittag Überhand genommen, weshalb wir vorzeitig von Hiddensee abgereist sind.

Aber wir haben nicht das Handtuch geworfen, sondern sind noch auf einen Abstecher nach Sellin auf Rügen gefahren und es hat sich gelohnt. Sonnenstrahlen begrüßten uns wieder und wir konnten sogar die bezaubernde Seebrücke bewundern.

Nach einem gemütlichen Abendessen gings dann aber wieder zurück nach Stralsund, um den Abend ausklingen zu lassen.