Husum wie bist du schön

Ein kleines verträumtes Dörfchen so möchte man meinen wenn man durch die Gassen schlendert.

Angekommen am Hafen ein Erlebnis wie aus dem Bilderbuch, ein Seemannschor singt Seemannslieder mit Seemannsklavier und Mundharmonika. Schöne gebäude und Köstlichkeiten rund um die Nordsee.

Flammlachs, ein Geheimtipp aus dem Europapark 😍😋😋😋😍

Hafen Tag

Bevor wir Lübeck e dgültig hinter uns ließen besuchten wir noch den Fischerhafen Travemünde. Da der Regen gerade Pause machte haben wir die Stände und Boote besichtigt und haben noch ein paar schöne Eindrücke für uns mitgenommen.

Gut gestärkt mit einem richtigen Matjesbrötchen gings dann zurück zum Auto und über Kiel nach Husum.

Kaum angekommen haben wir uns gleich Zugtickets für die Überfahrt nach sylt gesichert und das Hotel aufgesucht.

Das Hotel ist wirklich zu schade für eine Nacht denn es ist richtig schön und total nett eingerichtet.

Direkt vor unserem Fenster finden gerade die Husumer Hsfentage statt die leider etwas ins Wasser gefallen sind. Aber wir werden uns das Spektakel nun trotzdem geben 😅

Und täglich grüßt das Murmeltier

Siehe da, der Regen ist schon wieder da. Wenn man es am wenigsten braucht sind die Wettervorhersagen ziemlich genau und somit beginnt heute anscheinend eine längere Regenphase.

Obwohl wir immer brav aufgegessen haben dürften wir bis ans Ende unserer Reise mit kleinen Ausnahmen kühles Regenwetter haben, somit schwinden bereits die ersten Hoffnungen aufs Baden in der Nordsee.

Freitags wenn wir auf sylt ankommen sollte nochmal etwas Sonne mit milden Temperaturen möglich sein und dann bis Mittwoch Regen mit 1-2 Sonnenstunden am Tag.

Nun gehts einmal wieder zurück ins Auto und ab nach Husum, mal sehen was uns dort so erwartet…